Einschulung

Kinder, die bis und mit 31. Juli das 5. Altersjahr vollenden, müssen ab August in den Kindergarten. Sie werden im Februar schriftlich zum obligatorischen Kindergarten aufgeboten.

Wer vor dem 31. Juli das 4. Altersjahr vollendet, darf freiwillig ein erstes Kindergartenjahr besuchen. Die Anmeldung wird ebenfalls im Februar von der Schule verschickt.

Sind Schulschwierigkeiten voraussehbar, kann der Schulrat auf Antrag der Schulleitung den Eintritt in den Kindergarten oder in die Primarstufe jeweils um ein Jahr aufschieben.

Der Schulrat kann im Zusammenhang mit der früheren Aufnahme oder der Rückstellung eine schulpsychologische Abklärung verlangen.